Menü überspringen, um direkt zum Seiteninhalt zu gelangen.

Ablauf einer Osteopathischen Behandlung

Der Osteopath ist in der Erst-Gesundheitsfürsorge tätig, daher brauchen Sie kein Rezept und auch keine Überweisung von einem Arzt.

Anamnese

Die Behandlung beginnt mit einer ausführlichen Anamnese. Sie werden zu Ihrer Krankengeschichte umfassend und gezielt befragt, um einen ersten Eindruck über Ihre Beschwerden und deren möglichen Ursachen zu bekommen. Hier lassen sich potentiell gefährliche Krankheiten ausschließen. Eine Überweisung zu einem Facharzt kann notwendig sein.

Untersuchung

Anschließend erfolgt eine Untersuchung des gesamten Körpers, denn nicht immer äußert sich ein Problem dort, wo es entsteht. Die Untersuchung ist die Grundlage für die individuelle Behandlung des Patienten.

Behandlung

Die Behandlung erfolgt mittels osteopathischer Techniken, die auf verschiedenen Ebenen Anwendung finden. So gibt es parietale (für den Bewegungsapparat), viscerale (für die Organe) und cranio-sacrale Techniken. Meist nutzt man eine Kombination dieser Behandlungsmöglichkeiten, um die Funktion des Organismus wieder herzustellen bzw. zu verbessern. Ist der Körper frei von Spannungen oder Blockaden, hat er das bestmögliche Potential um sich selbst zu regulieren und anzupassen.

Wann konsultiere ich einen Osteopathen?

Aus rechtlichen Gründen ist es momentan leider nicht erlaubt, Anwendungsbeispiele auf dem Internetauftritt zu nennen. Bei Fragen hierzu können Sie sich gern telefonisch an mich wenden.

Osteopathie bei Säuglingen und Kindern

Aus rechtlichen Gründen ist es momentan leider nicht erlaubt, Anwendungsbeispiele auf dem Internetauftritt zu nennen. Bei Fragen hierzu können Sie sich gern telefonisch an mich wenden.

Kosten und Versicherung bei einer Osteopathischen Behandlung

Eine osteopathische Behandlung kostet 80 Euro. Sie erhalten eine Rechnung, die Sie gegebenenfalls bei Ihrer Krankenkasse einreichen können.

Gesetzliche Versicherung

Immer mehr gesetzliche Krankenversicherungen bezuschussen die Behandlung bei einem Osteopathen. Eine Auflistung dieser Kassen finden Sie unter www.osteokompass.de. Da keine Gewährleistung für die Aktualität dieser Auflistung gegeben werden kann, empfehle ich, sich vor der Behandlung bei Ihrer Krankenkasse bestätigen zu lassen, inwieweit und unter welchen Voraussetzungen die osteopathischen Behandlungskosten übernommen werden.

Für einen Termin bei mir brauchen sie kein Rezept und auch keine Überweisung. Allerdings benötigen einige gesetzliche Krankenkassen ein Empfehlungsschreiben vom Haus- oder Facharzt. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld bei Ihrer Krankenkasse.

Private Versicherung

In der Regel besteht bei einer Privat- oder Zusatzversicherung die Möglichkeit, die Kosten über die Gebührenverordnung für Heilpraktiker abrechnen zu lassen. Bitte informieren Sie sich vor der Behandlung, inwieweit und unter welchen Voraussetzungen die osteopathischen Behandlungskosten übernommen werden.

Sprechzeiten

Mo. 09:00 - 13:00 + 14:00 - 18:00 Uhr
Di. 09:00 - 13:00 + 14:00 - 18:00 Uhr
Mi. 08:00 - 12:00 Uhr
Do. 09:00 - 13:00 + 15:00 - 19:00 Uhr
Fr. 08:00 - 12:00 Uhr

Termine nach vorheriger Absprache.

Terminvereinbarung

  • Telefon: 05231 - 56 59 288

Falls Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, informieren Sie mich bitte 24 Stunden vorher.

Impressum & Datenschutz. | Osteopathische Behandlung Detmold • Praxis Lara Volkmann • Heilpraktikerin